Universalove

Road Movie | Österreich/Luxemburg/Serbien 2009 | 80 Minuten

Regie: Thomas Woschitz

An sechs Orten rund um den Globus entfaltet sich eine universelle Liebesgeschichte, die eher atmosphärisch als narrativ versucht, Impressionen dessen zu fixieren, was "Liebe" ausmacht. Das zwischen Road Movie, Episoden- und Musikfilm oszillierende Musical ist formal eher überambitioniert; wenn die einzelnen Geschichten durch die weitgehend autonome Musik der österreichischen Indie-Band "Naked Lunch" verbunden werden, erweckt der Film bisweilen den Eindruck eines überlangen Videoclips. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UNIVERSALOVE
Produktionsland
Österreich/Luxemburg/Serbien
Produktionsjahr
2009
Regie
Thomas Woschitz · Naked Lunch
Buch
Thomas Woschitz · Andrea Piva
Kamera
Enzo Brandner
Musik
Naked Lunch
Schnitt
Thomas Woschitz
Darsteller
Anica Dobra (Milja) · Dusan Askovic (Dusan) · Damien Smith (Sean) · Sri Gordon (Mary) · Daniel Plier (Ben)
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Road Movie | Musical

Heimkino

Die einzelnen Segmente sind in der jeweilen Originalsprache: neben Englisch, in Französisch, Portugiesisch, Serbokroatisch, Japanisch und Luxemburgisch). Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit einer im Film nicht verwendeten Episode.

Verleih DVD
Neue Visionen (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Marseille, Rio de Janeiro, Belgrad, Tokio, New York, Luxemburg – sechs Expositionen an sechs unterschiedlichen, aber visuell sehr präzise konturierten Orten umspielen die für den Film konstitutive Idee einer globalen Liebesgeschichte, die eher atmosphärisch als narrativ versucht, Impressionen dessen zu fixieren, was „Liebe“ auszumachen scheint. In „Universalove“ geht es nicht um sechs exemplarische Liebesgeschichten, sondern eher darum, was solchen Geschichten vorgelagert ist. Im Pressematerial findet Thomas Edlinger hierfür eine passende Formel, wenn er den Film als „emotional verdichtetes Kino der Empfindsamkeit“ charakterisiert. Zu Beginn sieht man eine junge Frau auf einem Moped suchend und besorgt durch Marseille fahren. Die Kamera folgt nicht ihren Blicken, sondern zeigt ihr Gesicht. In diese längere Fahrt sind Momente einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern geschnitten. Einer der beiden hat eine Pistol

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren