Das Leuchten der Stille

Melodram | USA 2010 | 108 Minuten

Regie: Lasse Hallström

Während der Sommerferien lernen sich in South Carolina ein US-Soldat und eine Studentin kennen und lieben, doch die Auslandseinsätze des Mannes erlauben dem Paar lange nur eine Fernbeziehung. Als dann endlich das Ende der Dienstzeit naht, stören die Anschläge vom 11.9.2001 die Pläne einer gemeinsamen Zukunft. Lauwarm inszeniertes Melodram, dessen weibliche Hauptfigur in ihrer übertriebenen Selbstlosigkeit farblos bleibt. In falsch verstandener Diskretion funktioniert der Film nicht einmal als sentimentale Schmonzette. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
DEAR JOHN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Lasse Hallström
Buch
Jamie Linden
Kamera
Terry Stacey
Musik
Deborah Lurie
Schnitt
Kristina Boden
Darsteller
Channing Tatum (John Tyree) · Amanda Seyfried (Savannah Curtis) · Richard Jenkins (Mr. Tyree) · Henry Thomas (Tim Wheddon) · D.J. Cotrona (Noodles)
Länge
108 Minuten
Kinostart
06.05.2010
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein Feature mit so im Film nicht verwendeten Szenen (11 Min.). Die umfangreichere BD hat im Gegensatz zur DVD als Extra neben dem üblichen "Making Of" mehrere Kurzfeature, die in die Details des Produktionsprozesses einführen (ein Mehr von etwa 20 Min.) sowie ein alternatives Filmende (4 Min.).

Verleih DVD
Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Kinowelt (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
„Dear John“, der Originaltitel von „Das Leuchten der Stille“, nimmt eine zentrale Wendung der Filmhandlung vorweg: Als „Dear John Letter“ versteht man im amerikanischen Sprachgebrauch nämlich einen Brief, mit dem eine Liebesbeziehung aufgekündigt wird. Da der Protagonist dieses Melodramas John heißt, ist von Beginn an abzusehen, dass die weibliche Hauptfigur Savannah wohl irgendwann auf dem Postweg mit ihm Schluss machen wird. Weil die Romanvorlage zu diesem Film von Bestsellerautor Nicholas Sparks stammt, ist freilich ohnehin zu erwarten, dass die Romanze der beiden einen hochkomplizierten Verlauf nehmen wird. Tatsächlich müssen John und Savannah nicht nur mit Krebs, Autismus und einem Schlaganfall in ihrem persönlichen Umfeld klar kommen, sondern ihre Liebe wird auch noch von Al Qaida un

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren