A Nightmare on Elm Street

Horror | USA 2010 | 102 Minuten

Regie: Samuel Bayer

Talentfreies Remake von Wes Cravens Horrorfilm "Nightmare - Mörderische Träume" (1984), in dem ein Kindermörder eine Gruppe von Teenagern aus ihren Albträumen heraus abzuschlachten versucht. Mit einem Hauptdarsteller ohne jedes Charisma, einem extrem einfallslosen Drehbuch, das nur plump die Vorlage kopiert, sowie einer atmosphärearmen Inszenierung entfaltet der Film allenfalls für jene Zuschauer eine gewisse Spannung, denen das Original nicht bekannt ist.

Filmdaten

Originaltitel
A NIGHTMARE ON ELM STREET
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Samuel Bayer
Buch
Wesley Strick · Eric Heisserer
Kamera
Jeff Cutter
Musik
Steve Jablonsky
Schnitt
Glen Scantlebury
Darsteller
Jackie Earle Haley (Freddy Krueger) · Katie Cassidy (Kris) · Kyle Gallner (Quentin) · Rooney Mara (Nancy Thompson) · Thomas Dekker (Jesse)
Länge
102 Minuten
Kinostart
20.05.2010
Fsk
ab 16; nf
Genre
Horror

Heimkino

Nur die Extras der BD enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen, inklusive eines alternativen Filmendes (8 Min.) sowie ein Bild-im-Bild-Feature, in dem Interviews und Informationsfeature zum laufenden Film abgerufen werden können. Der Film enthält auf BD eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl, DD5.1 dt..)
DVD kaufen
Diskussion
Die Blütezeit der meisten „klassischen“ Angstfilm-Reihen von „Blutgericht in Texas“ (fd 20 920) über „Freitag der 13.“ (fd 22 676) bis „Nightmare – Mörderische Träume“ (fd 25 237) endete mit ihrer ersten Welle Mitte der 1990er-Jahre. Seit Michael Bay 2003 mit seiner erstaunlich stimmigen Neuinterpretation von „The Texas Chainsaw Massacre“ (fd 36 282) eine Generation später die Schleusen öffnete, scheinen die „Klassiker“ überholt, und eine wahre Flut von Remakes bricht über junge Kinogänger herein. Stoisch das Fortleben alter Mythen in Fernsehen und auf DVD negierend, ist Erfolgsproduzent Bay seither maßgeblich daran b

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren