Ninja - Revenge Will Rise

- | USA 2009 | 80 & 83 (BD: 83 & 86) Minuten

Regie: Isaac Florentine

In einer Ninja-Schule, in der mythische Relikte aufbewahrt werden, konkurrieren zwei Adepten um die Nachfolge des verstorbenen Leiters. Der Unterlegene sinnt auf Rache. Die wenig originelle Martial-Arts-Geschichte bietet sorgfältig choreografierte Kampfszenen und eine überdurchschnittliche Kameraarbeit; ihr größtes Kapital ist dabei der charismatische Hauptdarsteller. Ein spannend aufbereiteter, freilich auch drastisch-harter Genrefilm.

Filmdaten

Originaltitel
NINJA
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Isaac Florentine
Buch
Zaki Rubenstein · Michael Hurst
Kamera
Ross W. Clarkson
Musik
Stephen Edwards
Schnitt
Irit Raz
Darsteller
Scott Adkins (Casey) · Tsuyoshi Ihara (Masazuka) · Mika Hijii (Namiko) · Todd Jensen (Det. Traxler) · Togo Igawa (Sensei)
Länge
80 & 83 (BD: 83 & 86) Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 18 & SPIO
JK I

Heimkino

Verleih DVD
Splendid (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Splendid (16:9, 2.35:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Die Überlieferung sagt, Ninjas seien die Meister über Leben und Tod. Einst als perfekte Killermaschinen im Dienst ihrer Herren, waren sie berüchtigt und unbesiegbar. In modernen Zeit wird in den Dojos, dem Hort der tödlichen Künste, nur noch das Budo, der edle „Kampf der Erleuchtung“, gelehrt. Mordende Ninjas sind längst Vergangenheit – oder doch nicht? In einem altehrwürdigen Dojo existiert noch eine heilige Truhe mit den archaischen Waffen der Ninja. Die so genannte Yoroi Bitsu, Relikt aus der Zeit des letzten Koga Ninja, enthält u.a.

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren