Golden Boy

Melodram | USA 1939 | 99 Minuten

Regie: Rouben Mamoulian

Um der Armut zu entkommen, wird ein begabter Musiker Boxer, dies zum Mißfallen seines Vaters, einem italienischen Einwanderer, der den Sohn bei der Violin-Musik zu halten versucht. Nach einem sozialkritischen Bühnenstück entstandenes Melodram, das eine Anklage des Geschäfts mit dem Boxsport mit einem indviduellen Erkenntnis- und Wandlungsprozeß verbindet. Ein unaufwendig produzierter, ganz auf die solide agierenden Darsteller zugeschnittener Film, der bemerkenswerte Intensität erreicht. (O.m.d.U.) - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
GOLDEN BOY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1939
Regie
Rouben Mamoulian
Buch
Lewis Meltzer · Daniel Taradash · Sarah Y. Mason · Victor Heerman
Kamera
Nicholas Musuraca · Karl Freund
Musik
Victor Young
Schnitt
Otto Meyer
Darsteller
Barbara Stanwyck (Lorna Moon) · Adolphe Menjou (Tom Moody) · William Holden (Joe Bonaparte) · Joseph Calleia (Eddie Fuseli) · Sam Levene (Siggie)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Melodram | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren