The Truth - Die Wahrheit kann sehr schmerzhaft sein

Thriller | USA 2009 | 88 Minuten

Regie: Ryan Barton-Grimley

Ein Einbrecher wird von einem Ehepaar überrascht und nimmt die beiden gefangen. Bald stellt sich heraus, dass dahinter mehr als ein gewöhnlicher Diebstahl steckt, geht es doch um die dunklen Geheimnisse der Eheleute. Kammerspielartiger Thriller, der trotz einiger nachdrücklicher Passagen aufgrund mittelmäßiger Schauspieler, wenig Spannungspotenzial und unglaubwürdiger Handlungswendungen nur mäßig unterhält. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE TRUTH
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Ryan Barton-Grimley
Buch
Ryan Barton-Grimley
Kamera
Eric Adkins
Musik
Adrien Capozzi
Schnitt
Carlos Gutiérrez Bustillo
Darsteller
John Heard (Jonathan Davenport) · Brendan Sexton (Gabriel Doyle) · Erin Cardillo (Dana Davenport) · Daniel Baldwin (Gabriels Vater) · Erica Shaffer (Gabriels Mutter)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller

Heimkino

Verleih DVD
HMH (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
HMH (16:9, 1.78:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ein glückliches Ehepaar, ein psychopathischer Einbrecher, ein Haus, eine Nacht: Viel mehr hat Ryan Barton-Grimley bei seinem Regiedebüt nicht zur Verfügung, um eine packende Geschichte zu erzählen. Die beschränkten Mittel mögen dem dürftigen Budget des B-Movies geschuldet sein, aber sie liefern eigentlich alles, was es für einen erstklassigen Psychothriller braucht. Wenn Täter und Opfer auf engem Raum zusammengesperrt sind, vermag das im Idealfall eine beklemmende, klaustrophobische Atmosphäre zu erzeugen wie etwa in Rob Reiners „Misery“ (fd 28858) oder Michael Hanekes „Funny Games“ (fd 32731). Funktioni

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren