Jungs bleiben Jungs

Komödie | Frankreich 2009 | 88 Minuten

Regie: Riad Sattouf

Zwei 14-jährige Jungs schlagen sich mit dem Erwachen ihrer sexuellen Bedürfnisse herum, treten in diverse Fettnäpfchen und straucheln bei ihren Versuchen, Eindruck beim weiblichen Geschlecht zu schinden. Mal eine erfrischend authentische Exkursion in die Untiefen der Pubertät, mal eine zotige Teenie-Komödie, kommt der Film trotz seiner eigenständigen, ungeschminkt-rauen Optik inhaltlich nicht über einschlägige Hollywood-Genrevorbilder hinaus. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LES BEAUX GOSSES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2009
Regie
Riad Sattouf
Buch
Riad Sattouf · Marc Syrigas
Kamera
Dominique Colin
Musik
Flairs · Riad Sattouf
Schnitt
Virginie Bruant
Darsteller
Vincent Lacoste (Hervé) · Anthony Sonigo (Camel) · Alice Trémolière (Aurore) · Noémie Lvovsky (Hervés Mutter) · Christophe Vandevelde (Hervés Vater)
Länge
88 Minuten
Kinostart
01.07.2010
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Kool (16:9, 1.78:1, DD2.0 frz., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Genüsslich schleckt eine Mädchenzunge um Mundwinkel, flankiert von ersten Bartstoppeln und Eiterpickeln, die auf ihr Aufplatzen nur zu warten scheinen. Es wird geknutscht auf dem Schulhof von Hervé und Camel. Mit ihren 14 Jahren und einer ordentlichen Mischung aus Neid und Gier dürfen sie dem Exzess beiwohnen – im Abseits, versteht sich. Mitten in der Pubertät lassen in Riad Sattoufs Debütfilm die Hormone alles sprießen, was der Körper hergibt; im Kopf schwirren primär drei Gedanken: Knutschen, Sex und Rummachen. Während der arabischstämmige, romantisch veranlagte Camel eigentlich in Laura verknallt ist, hat Hervé die flapsigen Masturbationsanspielungen seiner Mutter bald satt. Sein Pulli hat die Waschmaschine schon länger nicht mehr von innen

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren