Männer im Wasser

Komödie | Schweden/Deutschland 2008 | 102 Minuten

Regie: Måns Herngren

Ein schwedischer Journalist in der Midlife-Krise sucht neue Herausforderungen, weshalb er seine Kumpel überredet, sich für die erste Weltmeisterschaft im Männersynchronschwimmen in Berlin anzumelden. Ein unaufdringliches Plädoyer für Toleranz und (Männer-)Freundschaft, das von einem homogenen Schauspielerensemble getragen wird und geschickt die Balance zwischen Unterhaltung und persönlich-sozialen Konflikten hält. Die stimmungsvollen Bilder und der atmosphärisch gut eingebundene Soundtrack runden ein mit kleinen Widerhaken versehenes "Feel Good Movie" ab. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
ALLT FLYTER
Produktionsland
Schweden/Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Måns Herngren
Buch
Jane Magnusson · Måns Herngren
Kamera
Henrik Stenberg
Musik
The Soundtrack of our Lives
Schnitt
Fredrik Morheden
Darsteller
Jonas Inde (Fredrik) · Amanda Davin (Sara) · Andreas Rothlin-Svensson (Charles) · Jimmy Lindström (Larry) · Peter Gardiner (Victor)
Länge
102 Minuten
Kinostart
19.08.2010
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Diskussion
Nun haben auch die Schweden ihr „Feel Good“-Movie à la „Ganz oder gar nicht“ (fd 32 818) – nur dass die Jungs ihre „nackte“ Selbstbestätigung nicht auf der Bühne, sondern im Wasser suchen. Genauer gesagt: beim Synchronschwimmen. Dass diese Sportart auch von Männern betrieben wird, ist nicht nur ein Gag des Films, sondern entspricht durchaus der Realität. Co-Autorin Jane Magnusson trainiert in ihrer Freizeit eine Männersynchronmannschaft und drillte die Schauspieler sechs Monate lang für das Schweben unter und auf dem Wasser. Doch nicht nur „Ganz oder gar nicht“ stand Pate. Auch „Waterboys“ (2001) von Shinobu Yaguchi spukte wohl in Köpfen der Autoren herum, als sie ihre Freundschaftsgeschichte unter Männern entw

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren