Werner - Eiskalt!

Animationsfilm | Deutschland 2011 | 98 Minuten

Regie: Brösel

Fünfter Film der "Werner"-Animationsreihe. Im Mittelpunkt steht die seit Kindertagen währende "Erzfreund/feindschaft" zu seinem ewigen Rivalen. Die Mischung aus animierten Szenen und Realfilm hat in den Animationspassagen einige amüsante Slapstick-Momente, erstickt den aus der Zeit gefallenen Stoff aber mit einem Overkill an Fäkalhumor und anzüglichen Witzen. - Ab 14 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2011
Regie
Gernot Roll · Brösel
Buch
Rötger Feldmann · Thomas Platt · Herman Weigel
Kamera
Gernot Roll
Musik
JP Genkel
Schnitt
Melania Singer · Sascha Wolff-Täger
Darsteller
Rötger Feldmann (Brösel) · Ivonne Schönherr (Barbara) · Marysol Fernandez (Mandy) · Richard Sammel (Hermann Seidel) · Kalle Haverland (Präsi)
Länge
98 Minuten
Kinostart
23.06.2011
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14 möglich.
Genre
Animationsfilm

Heimkino

Verleih DVD
Constantin (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Constantin (16:9, 1.85:1, dts-HD dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Vom Kino der 1990er-Jahre sind Filme wie „Titanic“ (fd 32 921) und „Schindlers Liste“ (fd 30 663) in Erinnerung geblieben. Vergegenwärtigt man sich die deutschen Filme dieser Dekade, dann spielt der norddeutsche Comic-Held „Werner“ von Rötger Feldmann alias Brösel eine bemerkenswerte Rolle, zumindest was die Popularität angeht. Jeweils fünf Mio. Zuschauer sahen die Verfilmungen von „Werner – Beinhart!“ (fd 28 663) und „Werner – Das muss kesseln!!!“ (fd 32 013) und bewirkten eine Renaissance des in den 1980er-Jahren entwickelten Comic-Stoffs um de

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren