Meteoriten - Apokalypse aus dem All

- | USA 2009 | 188 (auch 240) Minuten

Regie: Ernie Barbarash

Ein Asteroid rast auf die Erde zu. Zwei Wissenschaftler werden beauftragt, dessen Flugbahn zu berechnen, damit eine Meteoriten-Eingreiftruppe ihn mit Raketen abschießen kann. Einer der beiden kommt bei einem Unfall ums Leben, der andere ist auf sich allein gestellt und kann erst in letzter Sekunde die exakten Daten er- und übermitteln. Doch zu diesem Zeitpunkt ist das öffentliche Leben in den USA bereits zum Erliegen gekommen. Konventioneller Science-Fiction-Katastrophenfilm. Neben dem üblichen Wettlauf gegen die Zeit müssen die Protagonisten auch etliche private Probleme zurecht rücken. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
METEOR - PATH OF DESTRUCTION
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Regie
Ernie Barbarash
Buch
Alex Greenfield
Kamera
Maximo Munzi
Musik
Jonathan Snipes
Schnitt
Tricia Gorman · Mike Witting
Darsteller
Billy Campbell (Jack) · Marla Sokoloff (Imogene O'Neil) · Christopher Lloyd (Prof. Daniel Lehman) · Stacy Keach (Sheriff Crowe) · Michael Rooker (Calvin Stark)
Länge
188 (auch 240) Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren