Küsse, Schüsse, Rindsrouladen

- | Deutschland 2010 | 90 Minuten

Regie: Peter Gersina

Ein rücksichtsloser Bankräuber sucht mit seiner Beute, die durch eine Farbpatrone eingefärbt wurde, Zuflucht bei einem weltfremden und arglosen Briefmarkenhändler, dem es dank seines Spezialwissens gelingt, einige der Banknoten zu entfärben. Daraufhin verwickelt ihn der Ganove in einen Versicherungsbetrug. Der Coup schlägt fehl, doch der Philatelist kann sich immerhin von seiner dominanten Tante abnabeln und lernt die Liebe seines Lebens kennen. Konventionelle, vor allem auf Turbulenz setzende (Fernseh-)Gaunerkomödie um ein ungleiches Paar. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Peter Gersina
Buch
Anders Stenmo
Kamera
Jo Molitoris
Musik
Thomas Rabitsch · Gerrit Wunder
Schnitt
Ingrid Koller
Darsteller
Janine Kunze (Jenny) · Robert Palfrader (Herbert Prihoba) · Henning Baum (Chester) · Karl Künstler (Fußballfan) · Walter Kordesch (Dr. Nemc)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren