Krimi | USA 2010 | 107 Minuten

Regie: John Luessenhop

Ein Polizist ist hinter einer Bande von Bankräubern her, die mit akribisch geplanten Coups immer wieder Geldhäuser heimsuchen. Uninspiriertes "Heist Movie" (Raubüberfall-Thriller), das mit rasantem Tempo und auf Hochglanz getrimmter Ausstattung seinen Mangel an erzählerischen und inszenatorischen Ideen wettzumachen versucht. Kontraproduktiv wirken zudem die durchweg blassen Figuren, die keinerlei Interesse zu wecken vermögen. - Ab 16 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
TAKERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
John Luessenhop
Buch
Peter Allen · Gabriel Casseus · John Luessenhop · Avery Duff
Kamera
Michael Barrett
Musik
Paul Haslinger
Schnitt
Armen Minasian
Darsteller
Chris Brown (Jesse Attica) · Hayden Christensen (A.J.) · Matt Dillon (Jack Welles) · Michael Ealy (Jake Attica) · Idris Elba (Gordon Jennings)
Länge
107 Minuten
Kinostart
04.11.2010
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16 möglich.
Genre
Krimi

Diskussion
Ein ideenloses Drehbuch mit hohlen Dialogen und Figuren, die keine Spur von Interesse hervorrufen. Ein Regisseur, der keine Visionen und keine Einfälle hat, um das Vakuum seiner an Inhalt armen Arbeitsgrundlage zu füllen. Wenn nichts da ist, dann hilft eigentlich nur noch die Illusion, dann bleibt nur der tiefe Griff in die Trickkiste des oberflächlichen Filmemachens: das Tempo beschleunigen, schnelle Schnitte, eine bewegliche Kamera, smarte Darsteller – es gibt viele Möglichkeiten, um aufzupolieren und d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren