Freie Zone

- | Frankreich 2007 | 98 Minuten

Regie: Christophe Malavoy

Frankreich 1942: Einer jüdischen Familie gelingt die Flucht aus dem besetzten Teil des Landes in die freie Zone südlich von Bordeaux. Dort findet sie Aufnahme bei einem Weinbauern, der sich besonders um den elfjährigen Neffen der Familie kümmert und ihn in einem Internat unterbringt. Von dort reißt der Junge aus, um seine leiblichen Eltern in Paris zu suchen. Einfühlsam inszeniertes Drama um Solidarität und Menschlichkeit, das ohne explizite Kriegsbilder die latente Bedrohung durch den Krieg spürbar macht. Zugleich ist der Debütfilm eine mit warmherzigem Humor geschilderte Hommage ans Landleben. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ZONE LIBRE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2007
Regie
Christophe Malavoy
Buch
Christophe Malavoy · Jean-Claude Grumberg
Kamera
Carlo Varini
Musik
Jacques Davidovici
Schnitt
Christine Marier
Darsteller
Jean-Paul Roussillon (Maury) · Lionel Abelanski (Simon) · Mathilde Seigner (Schwiegertochter) · Olga Grumberg (Léa) · Elisa Tovati (Mauricette)
Länge
98 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren