Blues March - Der Soldat Jon Hendricks

Dokumentarfilm | Deutschland 2009 | 80 Minuten

Regie: Malte Rauch

Anlässlich eines Konzerts in Paris kehrt der am 16.9.1921 geborene, weltberühmte Jazz-Sänger, Dichter und Schlagzeuger Jon Hendricks als 87-Jähriger an die Schauplätze seines Einsatzes als schwarzer GI im Zweiten Weltkrieg zurück. Temperamentvoll und detailreich erzählt er die Geschichte seines doppelten Kampfs gegen Hitler-Deutschland wie auch gegen den Rassismus in der eigenen Truppen. Dabei verdichten sich seine Erinnerungen auch zu einer spannenden Geschichte des Jazz und seines Wandels von verachteter "Negermusik" zum anerkannten Kulturgut. Ein hochinteressanter, zudem sehr unterhaltsamer Dokumentarfilm. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Malte Rauch
Buch
Malte Rauch
Kamera
Isabelle Casez · Sophie Maintigneux · Thomas Danielczik · Markus Zuckermann
Musik
Emil Mangelsdorff · Thilo Wagner
Schnitt
Eva Voosen
Länge
80 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren