Meine Frau, unsere Kinder und ich

Komödie | USA 2010 | 98 Minuten

Regie: Paul Weitz

Dritter Teil der Komödien-Reihe um die turbulenten Beziehungen innerhalb einer US-amerikanischen Mittelstandsfamilie, wobei es erneut um das Zusammenprallen der Hauptfigur, mittlerweile selbst Familienvater, mit ihrem pedantischen Schwiegervater geht. Mit deftiger Körperkomik durchsetzt, verlässt sich der Film auf Dialogwitz und eine satirische Erdung, die selbst abstruse Entwicklungen trägt. Das spielfreudige Star-Ensemble sorgt dafür, dass die Komödie, die angesichts ihres subversiv-frechen Tons keine harmlose Familienunterhaltung ist, weitgehend funktioniert. (Vgl. "Meine Braut, ihr Vater und ich", 2000, und "Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich", 2004) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LITTLE FOCKERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2010
Regie
Paul Weitz
Buch
John Hamburg · Larry Stuckey
Kamera
Remi Adefarasin
Musik
Stephen Trask
Schnitt
Greg Hayden · Leslie Jones · Myron I. Kerstein
Darsteller
Robert De Niro (Jack Byrnes) · Ben Stiller (Gaylord "Greg" Focker) · Teri Polo (Pamela Byrnes-Focker) · Owen Wilson (Kevin Rawley) · Jessica Alba (Andi Garcia)
Länge
98 Minuten
Kinostart
23.12.2010
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion
Es ist alles eine Frage der Organisation, zumal bei Zwillingen. Die Welt dreht sich um die Kinder, und die Zeit zu zweit gerät dabei ins Hintertreffen. „Meine Frau, unsere Kinder und ich“ müsste also eigentlich „Unsere Kinder, meine Frau und ich“ heißen; der Originaltitel lautet „Little Fockers“. Der Film macht damit die Focker-Serie zur Trilogie: In „Meine Braut, ihr Vater und ich“ (fd 34 598) trifft Ben Stiller als neurotischer Krankenpfleger Greg Focker auf seinen misstrauischen, Spionage erfahrenen Schwiegervater (Robert De Niro), im zweiten Teil „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ (fd 36 924) begeg

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren