Der erste Film

- | Großbritannien 2009 | 76 Minuten

Regie: Mark Cousins

Der Filmemacher reiste mit einigen Kinderfilmen und drei Mini-Kameras im Gepäck in ein Dorf im Nordirak und animierte die Kinder, eigene Filme zu drehen. Sie filmten sich und ihre Familien, erzählten von ihrem Leben und erfanden kleine fantasievolle Geschichten. Der Zweck des gelungenen Experiments war, herauszufinden, wie sich der Krieg und die Widrigkeiten des alltäglichen Lebens auf die Fantasie der Kinder auswirken. Das Ergebnis gibt Anlass zur Hoffnung: Der Einfallsreichtum der Kinder scheint ungebrochen, immer wieder taucht in den Filmen die Hoffnung auf ein anderes Leben und eine bessere Zukunft auf. Ein fesselnder und aufschlussreicher Film, der sich direkt an die Gefühle der Zuschauer wendet. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
THE FIRST MOVIE
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2009
Regie
Mark Cousins
Buch
Mark Cousins
Kamera
Mark Cousins
Musik
Melissa Hui
Schnitt
Timo Langer
Länge
76 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren