Armee der Stille

- | Deutschland 2009 | 81 Minuten

Regie: Roland Lang

Sieben junge Menschen sind auf der Suche nach ihrer eigenen Geschichte. In den verlassenen Kulissen einer ehemaligen Fernsehserie werden sie zu Spielbällen eines zynischen Medienmachers, der ihnen vordergründig Gastfreundschaft gewährt, sie aber zugleich seine Menschenverachtung spüren lässt. Am Ende stellen sie fest, dass das Ganze nur eine Projektion in ihren Köpfen war und sie die Regeln, die in die Abhängigkeit führten, selbst aufgestellt haben. Der Film entstand als Abschlussarbeit an der Filmakademie Baden-Württemberg und ist der Mittelteil eines dreiteiligen Projekts, dessen erster Teil der 30-minütige Dokumentarfilm "Kreuzwege" ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2009
Regie
Roland Lang
Buch
Roland Lang
Kamera
Armin Franzen
Musik
Christopher Bremus
Schnitt
Dominique Geisler · Boris Gromatzki
Darsteller
Stefan Konarske (Stanislaw) · Robert Gwisdek (Cowboy) · Teresa Weißbach (das Mädchen) · Claudia Eisinger (Mieze) · Till Firit (Raumfahrer)
Länge
81 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren