Vier Leben (2008)

Dokumentarfilm | Deutschland 2008 | 68 Minuten

Regie: Cornelia Thau

Langzeitdokumentation, die vier zwischen 1969 und 2002 mit dem Down-Syndrom geborene Kinder und deren Familien über insgesamt vier Jahre hinweg begleitet. Entstanden sind von Offenheit geprägte Porträts, in denen die Eltern über Zweifel, Ängste und familiäres Glück sprechen, in denen sich aber vor allem die Kinder als selbstbewusste Persönlichkeiten präsentieren, die im Umgang mit der Kamera Humor und Charme beweisen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2008
Regie
Cornelia Thau
Buch
Cornelia Thau
Kamera
Hans Hager · Vita Spiess
Musik
Peter W. Schmitt
Schnitt
Renate Merck
Länge
68 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren