Dschungelkind

Abenteuerfilm | Deutschland 2010 | 131 (TV 165) Minuten

Regie: Roland Suso Richter

Ein Mädchen wächst im Dschungel von West-Papua auf, wo sein Vater die Sprache des Stamms der Fayu erforscht. Deren von archaischen Riten geprägte Lebensweise kollidiert zwar mit dem Wertesystem der westlichen Familie, dennoch integriert sich die Kleine ins Dschungelleben. Die Drastik der geschilderten Fremdheitserfahrung wird in der auf einer Autobiografie beruhenden Verfilmung weitgehend durch Exotismus und Abenteuer abgemildert. Der routiniert inszenierte, mitunter sentimentale Trivialfilm überspielt (in der Kinofassung) seine dramaturgischen Schwächen weitgehend mit visueller und filmmusikalischer Opulenz. (Teils O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Roland Suso Richter
Buch
Natalie Scharf · Beth Serlin · Florian Schumacher · Richard Reitinger
Kamera
Holly Fink
Musik
Annette Focks
Schnitt
Bernd Schlegel
Darsteller
Stella Kunkat (Sabine mit 8) · Thomas Kretschmann (Klaus, Vater) · Nadja Uhl (Doris, Mutter) · Sina Tkotsch (Sabine mit 16) · Tom Hoßbach (Christian mit 6)
Länge
131 (TV 165) Minuten
Kinostart
17.02.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Abenteuerfilm | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein ausführliches "Making Of" (38 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Schöne Landschaften, schöne Menschen, und da Thomas Kretschmann und Nadja Uhl dabei sind, könnte sogar der erste Eindruck täuschen, man befände sich in einem kalkuliert massenkompatiblen Fernsehfilm, zumal die Rollen der wilden Ureinwohner von mehr als authentischen Laiendarstellern übernommen wurden. Von bröckelnder Identität und den Schwierigkeiten einer Kindheit fern der gewohnten Umgebung müsste diese Verfilmung des Bestsellers von Sabine Kuegler handeln; aber Entbehrung, Konfrontation mit Tod, Krankheit und Fremdheit werden hier mit pittoresker Exotik, abenteuerliche

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren