Mein Kampf (2009)

Drama | Deutschland/Österreich/Schweiz 2009 | 110 Minuten

Regie: Urs Odermatt

Der junge Adolf Hitler scheitert in Wien beim Versuch, als Kunstmaler Fuß zu fassen. Unterstützung und Zuspruch findet er einzig bei einem alten Juden, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Frei nach einem Theaterstück von George Tabori nimmt der Film die Neurosen des späteren Reichskanzlers ins Visier. In der Figurenzeichnung ebenso wie als Zeitbild unglaubwürdig, findet die Adaption keinen überzeugenden Ansatz und erschöpft sich in der naiven, gestelzt wirkenden Trivialisierung der Hitler-Figur. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MEIN KAMPF
Produktionsland
Deutschland/Österreich/Schweiz
Produktionsjahr
2009
Regie
Urs Odermatt
Buch
Martin Lehwald
Kamera
Jo Molitoris
Musik
Enis Rotthoff
Schnitt
Lilo Gerber · Claudia Cea
Darsteller
Götz George (Schlomo) · Tom Schilling (Adolf Hitler) · Anna Unterberger (Gretchen) · Bernd Birkhan (Lobkowitz) · Wolf Bachofner (Himmlischt)
Länge
110 Minuten
Kinostart
03.03.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren