- | USA 2011 | 86 Minuten

Regie: Daniel Barnz

Ein eingebildeter High-School-Schönling wird von einer jungen Hexe in ein "Biest" verwandelt, das seine hässliche Gestalt zeitlebens nicht mehr los wird, falls es ihm nicht binnen Jahresfrist gelingt, auch ohne sein attraktives Äußeres die Liebe eines Mädchens zu erringen. Schauerromanze voller klischeehafter Figuren, die zwar das Loblied auf die Wichtigkeit "innerer Werte" singen will, selbst aber viel zu sehr an Schauwerten und Oberflächlichkeiten klebt, um dies halbwegs glaubwürdig zu vermitteln. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
BEASTLY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Daniel Barnz
Buch
Daniel Barnz
Kamera
Mandy Walker
Musik
Marcelo Zarvos
Schnitt
Thomas J. Nordberg
Darsteller
Vanessa Hudgens (Lindy Taylor) · Alex Pettyfer (Kyle Kingson) · Mary-Kate Olsen (Kendra) · Peter Krause (Rob Kingson) · Lisa Gay Hamilton (Zola)
Länge
86 Minuten
Kinostart
07.04.2011
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen, inklusive eines alternativen Filmendes.

Verleih DVD
Concorde/Eurovideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Concorde/EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Was ist nur mit den Teenies los? Mit gewöhnlichen Liebesgeschichten holt man sie nicht mehr hinter dem Ofen hervor. Seit „Twilight“ (fd 39 085) sind Grusel und Gefahr die Gewürze, mit denen selbst den lahmsten Pärchen der jüngeren Filmgeschichte Feuer unterm Hintern gemacht wird. Seit Vampir Edward scheint der Mix aus Romanze und Reißzahn unabdingbar für die weibliche Zielgruppe geworden zu sein. Nun verwandelt sich in der aufgepeppten Version von „Die Schöne und das Biest“ der schnöselige High-School-Schönling Kyle Kingson durch den Fluch einer von ihm gedemütigten Gothic-Mitschülerin in das „Biest“. Erlöst werden kann er b

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren