Wilsberg - Frischfleisch

- | Deutschland 2010 | 90 Minuten

Regie: Hans-Günther Bücking

Als ein Callboy ermordet wird, ermittelt die Münsteraner Kommissarin Springer, doch auch Privatdetektiv Wilsberg bekommt alle Hände voll zu tun, um hinter die Machenschaften der dubiosen Callboy-Agentur zu kommen. Der Mord scheint mit Erpressung und einem florierenden Geschäft mit Potenzpillen in Zusammenhang zu stehen. Betulicher (Fernsehserien-)Krimi, der der überbordenden Handlung mit wohltuendem Augenzwinkern begegnet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Hans-Günther Bücking
Buch
Jan Martin Scharf · Arne Nolting
Kamera
Hans-Günther Bücking
Musik
Biber Gullatz · Eckes Malz
Darsteller
Leonard Lansink (Georg Wilsberg) · Oliver Korittke (Ekki Talkötter) · Rita Russek (Kommissarin Springer) · Ina Paule Klink (Alex) · Roland Jankowsky (Overbeck)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren