Le Mac - Doppelt knallt's besser

Komödie | Frankreich 2010 | 92 Minuten

Regie: Pascal Bourdiaux

Ein harmloser Büroangestellter wird von der Polizei gezwungen, für seinen ihm bislang unbekannten Zwillingsbruder einzuspringen, einen kleinen Gangster, der den Ermittlern bei der Überführung eines Drogenbosses helfen sollte, dann aber untertauchte. Nun soll der Bruder in die Bande eingeschleust werden. Aktionsreiche Verwechslungsfarce, die aus ihrer reizvollen Ausgangskonstellation trotz guter Darsteller kaum erzählerisches Kapital schlägt und zwischen plumpen, derben Gags und durch schlechtes Timing sabotierten Szenen versandet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LE MAC
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2010
Regie
Pascal Bourdiaux
Buch
Vincent Lambert · Thomas Langmann
Kamera
Stéphane Le Parc
Musik
Nathaniel Méchaly
Schnitt
Anny Danche
Darsteller
José Garcia (Gilbert Chapelle / Ace) · Gilbert Melki (Tiago Mendès) · Eric Defosse (Franky) · Carmen Maura (Mutter von Chapelle und Ace) · Laurent Bateau (Rafart)
Länge
92 Minuten
Kinostart
21.04.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
EuroVideo (16:9, 2.35:1, dts-HDMA frz./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Von „Kohlhiesls Töchter“ (fd 11 667) über „Der schwarze Spiegel“ (fd 687) bis zu „Die Unzertrennlichen“ (fd 27 263): Die Bandbreite von Filmen, in denen ein eineiiges Zwillingspaar von demselben Akteur verkörpert wird, reicht vom Bauernschwank über den Film noir bis zum Psychodrama sowie von Schauspielerinnen und Schauspielern wie Liselotte Pulver, Olivia de Havilland oder Jeremy Irons. Ein solcher Doppelgängerfilm bietet die ideale Plattform, darstellerische Wandlungsfähigkeit zu demonstrieren, und eine solche Tour de Force ist auch in Pascal Bourdiaux’ Gangsterklamotte zu sehen, weil Hauptdarsteller José Garcia sowohl die brutale Rotlicht-Gestalt Ace als auch dessen Zwillingsbruder, den sanften Banker Gilbert, eindrucksvoll zu verkörpern weiß. Seinen komödianti

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren