Horror | USA 2011 | 105 Minuten

Regie: Wes Craven

Zum 15. Jahrestag der Woodsboro-Morde versammeln sich die Hauptfiguren des "Scream!"-Franchise in ihrer Heimatstadt. Prompt schlägt der ominöse Killer mit der Munch-Maske wieder zu. Wenig gelungener Aufguss der populären Horror-Reihe, der zwar versucht, durch eine selbstreflexive Metaebene dem allzu Bekannten eine besondere Note zu verleihen, dabei aber viel zu wirr und zahnlos entwickelt ist.

Filmdaten

Originaltitel
SCREAM 4
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Wes Craven
Buch
Kevin Williamson
Kamera
Peter Deming
Musik
Marco Beltrami
Schnitt
Peter McNulty
Darsteller
David Arquette (Sheriff Dewey Riley) · Neve Campbell (Sidney Prescott) · Courteney Cox (Gale Weathers-Riley) · Emma Roberts (Jill Roberts) · Hayden Panettiere (Kirby Reed)
Länge
105 Minuten
Kinostart
05.05.2011
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit im Film nicht verwendeten Szenen (20 Min.) plus eines alternativen Filmanfangs (3 Min.) und Filmendes (2 Min.).

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Das Wichtigste, was das Serien-Franchise im Kino gelehrt hat, ist: auf jeden Fall die Schlusspointe abwarten, denn die gibt wertvolle Hinweise, ob mit einem weiteren Teil zu rechnen ist und ob dieser sogar direkt dort weiter machen kann, wo der letzte aufgehört hat. Seit „Scream“ (fd 32 822) tut das Publikum eines modernen Horrorfilms zudem gut daran, pünktlich zum Beginn des Hauptfilms zugegen zu sein, denn wer zu spät kommt, verpasst schon den ersten Höhepunkt: Zwar ist Wes Craven nicht der Erfinder des Schock-Prologs, doch mit dem perfiden Ratespiel um Leben und Tod zwischen dem Killer am Telefon und dem ahnungslosen Opfer allein Zuhause hat der Regisseur 1996 im ersten Teil (fd 32 822) einmal mehr Horrorfilmgeschichte geschrieben. Nicht selten gehöre

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren