Spurlos (2010)

Psychothriller | Frankreich 2010 | 92 Minuten

Regie: Grégoire Vigneron

Ein erfolgreicher Mann offenbart einem eher glücklosen ehemaligen Schulkameraden eine alte Schuld, lässt sich überreden, reinen Tisch zu machen und gerät in einen Strudel von Ereignissen, die seine Existenz bedrohen. Anstatt auf Action und Effekte setzt der Psychothriller auf untergründige Irritationen und schafft eine lauernde, knisternde Atmosphäre latenter Anspannung. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SANS LAISSER DE TRACES
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2010
Regie
Grégoire Vigneron
Buch
Laurent Tirard · Grégoire Vigneron
Kamera
Laurent Dailland
Musik
Christophe Lapinta
Schnitt
Valérie Deseine
Darsteller
Benoît Magimel (Etienne Meunier) · François-Xavier Demaison (Patrick Chambon) · Julie Gayet (Clémence Meunier) · Léa Seydoux (Fleur) · Jean-Marie Winling (Maurice)
Länge
92 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Psychothriller

Heimkino

Verleih DVD
Sunfilm (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt.)
Verleih Blu-ray
Sunfilm (16:9, 2.35:1, dts-HDMA7.1 frz./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Vorsicht vor den alten Freunden! Wenn in einem Thriller jemand einem ehemaligen Kumpel begegnet, verheißt das selten etwas Gutes. In Grégoire Vignerons Regiedebüt „Spurlos“ ist das nicht anders. Nachdem die beiden Schulkameraden Étienne und Patrick sich aus den Augen verloren hatten, haben sich ihre Leben in zwei entgegengesetzte Richtungen entwickelt. Étienne hat Karriere gemacht und ist kurz davor, zum Geschäftsführer eines Konzerns befördert zu werden. Mit seiner schönen und einfühlsamen Frau wohnt er

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren