Salaam Isfahan

- | Iran/Belgien 2010 | 59 Minuten

Regie: Sanaz Azari

Anlässlich der bevorstehenden Präsidentschaftswahlen kehrt die Regisseurin in ihre iranische Heimatstadt Isfahan zurück und sucht die Nähe der Bewohner, um sie nach ihren Hoffnungen, Wünschen und Befindlichkeiten zu befragen. Die Menschen geben nur zögerlich Auskunft, zu groß ist die Angst vor dem erzkonservativen Kandidaten Ahmadinedschad. Dann reagiert das Volk auf die offensichtlichen Wahlmanipulationen, die Filmemacherin wird Zeugin der beginnenden Wirren. Ihr zunächst privat angelegter Film wandelt seinen Charakter und wird zum Porträt einer Nation im (kurzzeitigen) Umbruch. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SALAAM ISFAHAN
Produktionsland
Iran/Belgien
Produktionsjahr
2010
Regie
Sanaz Azari
Buch
Sanaz Azari
Kamera
Vincent Pinckaers
Schnitt
Yannick Leroy
Länge
59 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren