Dauria

Drama | UdSSR 1971 | 178 (je 89) Minuten

Regie: Viktor Tregubowitsch

Der erste Teil ("Die Liebe des Kosaken"), der mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges endet, berichtet von einem Kosakendorf im Transbaikalgebiet. Sitten und Gebräuche, Lebensauffassungen und Lebensweisen dieser Menschen prägen diesen Teil, in dessen Handlungsmittelpunkt die Liebesbeziehung zwischen dem Kosaken Roman und der schönen Darja steht. Im zweiten Teil ("Sibirisches Abenteuer") steht der Kampf der Bolschewiki gegen die Weißgardisten um 1918 im Vordergrund. Breit angelegter, abenteuerlicher Film, dessen stimmungsvolle Betrachtung der Kosakenfamilien des ersten Teils deutlich der vordergründigen Aktion in der zweiten Hälfte weichen muß.

Filmdaten

Originaltitel
DAURIA
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1971
Regie
Viktor Tregubowitsch
Buch
Juri Klepikow · Viktor Tregubowitsch
Kamera
Jewgeni Mesenzew
Musik
Georgi Portnow
Darsteller
Petr Schelochow (Sewerjan) · Vera Kusnezowa (Awdotja) · Vitali Solomin (Roman) · Fjodor Odinokow (Jepifan Kosulin) · Swetlana Golowina (Dascha)
Länge
178 (je 89) Minuten
Kinostart
-
Genre
Drama | Abenteuer

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren