Musik, Tanz und Rhythmus

Zeichentrick | USA 1948 | 75 Minuten

Regie: Clyde Geronimi

Nach "Fantasia" und "Make Mine Music" der dritte Teil der abendfüllenden Versuche Disneys, Musik in Bilder umzusetzen. Der Film bietet einen seltenen Einblick in die Kreativität der eher verkannten Schaffensperiode Disneys zwischen 1942 und 1950. Nach Klassik und Jazz stehen nun Folk, Country und Balladen auf dem musikalischen Programm. Der künstlerische Stil der sieben Epsioden ist sehr unterschiedlich. 1. "Once Upon a Wintertime" ("Es war einmal ein Wintertag", 8 Min.) erzählt von einem Paarlauf auf dem Eis mit Streit und Versöhnung, Gefahr und Rettung. 2. "Bumble Boogie" ("Hummel Boogie", 3 Min.), ist die geniale Bebilderung eines Boogies, vor dessen wildem, zwingendem Rhythmus eine Biene flieht. Jack Kinney gestaltete den Film zu einem zeitlosen, fast abstrakten Höhepunkt dieser Kunstform. 3. "The Legend of Johnny Appleseed" ("Die Geschichte von Hänschen Apfelkern", 18 Min.) parodiert die amerikanische Folklore. 4. "Little Toot" ("Die kleine Toot", 8 Min.) erzählt von einem kleinen Schlepper, der eine Dummheit macht, deswegen aus dem Hafen ausgestoßen wird, sich aber wieder rehabilitiert. 5. "Trees" (4 Min.) bebildert ein Gedicht, wobei mit sparsamsten Mitteln den Hintergründen von Dick Kilsey poetische Stimmungen entlockt werden. 6. In "Blame it on the Samba" (6 Min.), einem musikalischen Cocktail, leben südamerikanische Rhythmen auf. 7. "Pecos Bill" (22 Min.) ist ein Wunder-Cowboy, die Persiflage eines Filmhelden, der in Texas von sich reden macht; er will eine Frau gewinnen, doch verfehlt sie sein Lasso - und das Wichtigste ist ihm mißlungen. Höhepunkt ist der fast surreal illustrierte Song "Blue Shadows on the Trail" der Sons of the Pioneers. (Video: O.m.d.U.; Fernsehtitel: "Melody Time") - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
MELODY TIME
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1948
Regie
Clyde Geronimi · Wilfred Jackson · Hamilton Luske · Jack Kinney
Buch
Winston Hibler · Erdman Penner · Harry Reeves · Homer Brightman · Ken Anderson
Kamera
Winton C. Hoch
Musik
Eliot Daniel · Ken Darby
Schnitt
Donald Halliday · Thomas Scott
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 6; nf
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Zeichentrick

Heimkino

Als Bonus enthält die DVD die "Silly Symphony"-Cartoons "Casey Bats Again" (1954), "Lambert the Sheepish Lion" ("Lambert der kleine Löwe", 1952) sowie den Donald-Duck-Cartoon "Applecore" ("Donalds Apfelkern", 1952)

Verleih DVD
Buena Vista (FF, DD5.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren