Company Men

Drama | USA/Großbritannien 2010 | 104 Minuten

Regie: John Wells

Drei Manager verlieren im Zuge der Finanzkrise ihre Jobs und entdecken, dass die Arbeitslosigkeit nicht nur ihren Lebensstandard, sondern auch ihr Selbstverständnis bedroht. Das genau beobachtende Drama buchstabiert die Weigerung der Männer, Sinn jenseits des Schreibtisches zu suchen, nuanciert aus, ohne dabei zur Frage vorzustoßen, wie ein Leben ohne den Sinnstifter "Arbeit" gelingen kann. Das herbeigezauberte Happy End konterkariert zudem die zaghaften Ansätze, die psychologischen Untiefen männlicher Rollenmuster kritisch zu hinterfragen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE COMPANY MEN
Produktionsland
USA/Großbritannien
Produktionsjahr
2010
Regie
John Wells
Buch
John Wells
Kamera
Roger Deakins
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
Robert Frazen
Darsteller
Ben Affleck (Bobby Walker) · Tommy Lee Jones (Gene McClary) · Chris Cooper (Phil Woodward) · Kevin Costner (Jack Dolan) · Rosemarie DeWitt (Maggie Walker)
Länge
104 Minuten
Kinostart
07.07.2011
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (6 Min.), inklusive eines alternativen Filmendes (14 Min.).

Verleih DVD
Senator/Universum (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Senator/Universum (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Das Kino scheut die Arbeit. Es zeigt seine Helden im Kampf und in der Liebe, bei Spiel und Spaß, aber selten bei der Arbeit. Gelegentlich bekommt man zu sehen, wie ein Anwalt bei Gericht das Schlussplädoyer vorträgt oder wie ein Baseball-Profi den entscheidenden Home Run schlägt. Aber die ermüdenden Monate der Vorbereitung und des Trainings, die erst die Voraussetzungen für solche Sternstunden schaffen, unterschlagen Filmemacher gemeinhin – oder fassen sie in einer knappen, mit inspirierender Musik unterlegten Montagesequenz zusammen. Wenn Akteure weniger glamourösen Betätigungen nachgehen, etwa als KFZ-Mechaniker oder Friseusen ihr Geld verdienen, bleibt ihr Joballtag erst recht außen vor. Das gilt in der Regel auch für jenen Berufsstand, von dem eigentlich nur diejenigen, die ihm angehören, wissen, was ihn ausmacht: Manager. Gleich drei von ihnen stehen im Mittelpunkt von „Company Men“. Bei der Ausübung ihres Berufs sind sie wie so häu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren