Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Fantasy | Großbritannien/USA 2011 | 130 Minuten

Regie: David Yates

Zweiter Teil der Verfilmung des siebten und letzten "Harry Potter"-Romans, in dem sich die gefährliche Suche nach weiteren magischen Gegenständen zur Vernichtung von Lord Voldemort mit dem Geheimnis der drei Heiligtümer des Todes kreuzt. In der großen finalen Schlacht um Leben und Tod lösen sich schrittweise alle Rätsel, wobei der gereifte Harry am Ende nur triumphiert, weil er seinen eigenen Tod akzeptiert. Der visuell spektakuläre Schlusspunkt der Fantasy-Reihe ordnet "nur" noch die zentralen Ereignisse der Romanvorlage, findet dabei aber zu vielen faszinierenden Eindrücken und vor allem einem souveränen erzählerischen Rhythmus, der auch Wert auf Ruhepunkte und emotionale Zwischentöne legt. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
HARRY POTTER AND THE DEATHLY HALLOWS - PART II
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2011
Regie
David Yates
Buch
Steve Kloves
Kamera
Eduardo Serra
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
Mark Day
Darsteller
Daniel Radcliffe (Harry Potter) · Rupert Grint (Ron Weasley) · Emma Watson (Hermine Granger) · Helena Bonham Carter (Bellatrix Lestrange) · Jim Broadbent (Horace Slughorn)
Länge
130 Minuten
Kinostart
14.07.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Fantasy | Literaturverfilmung

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die DVD (2-Disk Special Edition) enthält u.a. ein Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (6 Min.). Zudem enthalten sind neben diversen Kurzfeatures (auf BD als "Bild-im-Bild"-Option zum laufenden Film abrufbar) die interessante Doku "Als Harry Hogwarts verließ" (46 Min.) über die Darsteller und ihre Beziehung zur Harry-Potter-Reihe sowie die Dokumentation "Die Frauen bei Harry Potter" (23 Min.). Die BD (2D) enthält zudem noch eine sehr aufschlussreiche "Unterhaltung" zwischen J.K. Rowling und Daniel Radcliffe (53 Min.). Der Film ist als 3D-Variante (mit allen oben genannten Extras) in einer Box zusammen mit dem ersten Teil erhältlich. Die 3D-BD-Box sowie die 2D-BD Edition sind mit dem Silberling 2011 ausgezeichnet. Die hochwertig aufgemachte bibliophile sog. "Ultimate Edition" (DVD & BD – Achtung: nicht in 3D) enthält, neben den oben genannten Extras, u.a. ein 48-seitiges Hardcover-Booklet mit raren Fotos aus allen Filmen und den achten und letzten Teil der "Die Entstehung von Harry Potters Welt" Making of-Reihe zum Thema "Erwachsen werden" (48 Min.), in dem die Darsteller ihre Erfahrung mit dem langjährigen Produktionsprozess der Filme schildern. Zudem neu sind u.a. etliche Kurzfeatures zu allen erdenklichen Teilaspekten des Films und der Reihe. Diese Ultimate Edition ist mit dem Silberling 2012 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Warner (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Warner (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., DD5.1 dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Gegen Ende, wenn fast alles vorüber ist, steht der langmähnige, grimmige, mit den Jahren immer wirrer und skurriler gewordene Hausmeister Argus Filch ratlos inmitten der Trümmer von Hogwarts. Gedankenverloren hebt er einen Stein hoch, bevor er mit anrührend hilfloser Geste aufzuräumen beginnt – er fegt den Schutt der Zaubereischule zusammen, als könne man nach all dem Verderben, das der schwarze Magier Voldemort über den Ort und seine Bewohner gebracht hat, schnellstmöglich zur Tagesordnung übergehen. Es sind solche kleinen visuellen Einfälle am Rande, mit denen der abschließende Film der „Harry Potter“-Saga gegenüber der (über-)mächtigen literarischen Vorlage eigene Akzente zu setzen weiß und beim (eingeweihten) Zuschauer behutsam Assoziationsketten auszulösen vermag: Erinnerungen an glücklichere Zeiten, etwa an die erste nächtliche Begegnung mit Hogwarts vor vielen Jahren, an jene mächtige Festung, in deren Innerem sich ein wahrer Kosmos an skurrilen Orten, Gängen, Labyrinthen und geheimen Kammern entfaltet, oder an den magischen Glanz des großen Schulsaals, der von schwebenden Kerzen beleuchtet wurde, während die Zauberschüler während der üppigsten Mahlzeiten von Wärme, Geborgenheit und unbekümmerter Lebensfreude regelrecht „umsorgt“

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren