Belgrad Radio Taxi

- | Serbien/Deutschland 2010 | 103 Minuten

Regie: Srdjan Koljevic

Ein grantelnder Taxifahrer erlebt, wie sich eine junge Frau von einer Brücke stürzt. Ratlos macht er sich auf Spurensuche im Umfeld der Lebensmüden. Psychologisch stimmiges Erzählmosaik, das sich aus diversen Lebensgeschichten zwischen Sehnsüchten und unglücklichen Lieben zusammenfügt. Die warmherzige, subtile Mischung aus Mentalitätsstudie und melancholischem Porträt der Stadt Belgrad beschreibt eine Gesellschaft, die im Privaten wie in der Politik mit ihrer Vergangenheit hadert; ironische Anspielungen finden dabei ebenso Platz wie große Schicksalsschläge. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
ZENA SA SLOMLJENIM NOSEM
Produktionsland
Serbien/Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Srdjan Koljevic
Buch
Srdjan Koljevic
Kamera
Goran Volarevic
Musik
Mario Schneider
Schnitt
Marko Glušac
Darsteller
Nebojša Glogovac (Gavrilo) · Anica Dobra (Anica) · Branka Katic (Biljana) · Vuk Kostić (Stefan) · Nada Sargin (Jasmina)
Länge
103 Minuten
Kinostart
21.07.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion
Auf der Brücke, die die Satellitenstadt Neu-Belgrad mit dem historischen Zentrum der serbischen Hauptstadt verbindet, stockt wieder einmal der Verkehr. Zu den Gefangenen des Dauerstaus gehören Gavrilo, der sich mehr schlecht als recht als Taxifahrer durchs Leben schlägt, und sein weiblicher Fahrgast Jasmina. Plötzlich verlässt die verängstigt wirkende junge Frau das Auto, um von der Brücke in die darunter fließende Save zu springen, wobei die Lehrerin Anica und die Apothekerin Biljana Zeuginnen des Zwischenfalls werden. Der grantelnde Gavrilo, der als Bosnien-Flüchtling in Belgrad einsam geblieben ist, steht ratlos vor dem Rücksitz seines Taxis, auf dem Jasmina ihr Baby zurückgelassen hat. Während er s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren