Sie hat es verdient

- | Deutschland 2010 | 90 Minuten

Regie: Thomas Stiller

Eine Schülerin wird von der Clique einer gewalttätigen Mitschülerin entführt, die sie aus Hass auf deren intaktes Elternhaus foltert. Das Mädchen erliegt seinen schweren Verletzungen, die Rädelsführerin wandert ins Gefängnis, wo sie die Mutter der Toten ein Jahr später besucht und eine bittere Erfahrung machen muss. Bedrückendes, herausforderndes (Fernseh-)Drama um Jugendgewalt, das bohrende Fragen nach dem Zustand unserer Gesellschaft stellt. Der Film verbindet virtuos mehrere Zeitebenen miteinander, wobei sich die Dynamik steigert und sich das dramaturgische Gerüst eng verzahnt, sodass Strukturen sichtbar werden. Die Verweigerung einer eindeutigen Erklärung ist trotz aller drastischen Gewaltszenen letztlich die größte Zumutung, die der Film dem Betrachter abverlangt. Für die Qualität des im besseren Sinne verstörenden Films sorgt auch das herausragende Darsteller-Ensemble. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2010
Regie
Thomas Stiller
Buch
Thomas Stiller
Kamera
Marc Liesendahl
Musik
Peter Scherer
Schnitt
Simone Sugg-Hofmann
Darsteller
Liv Lisa Fries (Linda) · Veronica Ferres (Nora Wagner) · Jule Ronstedt (Marianne) · Martin Feifel (Hendrik Wagner) · Oliver Mommsen (Robert)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren