Fright Night

Komödie | USA/Indien 2011 | 106 Minuten

Regie: Craig Gillespie

Neuverfilmung der Horrorkomödie "Die rabenschwarze Nacht - Fright Night" (1985) um einen amerikanischen Teenager, der es mit einem mörderischen Blutsauger in seiner Nachbarschaft aufnehmen muss. Das Remake setzt weniger auf abstruse Komik, sondern baut mehr auf dezente Situationskomik. Der Film überzeugt vor allem als spannender Teen-Horror, der seine simple Genregeschichte durch hervorragende Darsteller und eine raffinierte Kameraarbeit effektiv umsetzt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FRIGHT NIGHT
Produktionsland
USA/Indien
Produktionsjahr
2011
Regie
Craig Gillespie
Buch
Marti Noxon
Kamera
Javier Aguirresarobe
Musik
Ramin Djawadi
Schnitt
Tatiana S. Riegel
Darsteller
Anton Yelchin (Charley Brewster) · Colin Farrell (Jerry) · Toni Collette (Jane Brewster) · David Tennant (Peter Vincent) · Imogen Poots (Amy)
Länge
106 Minuten
Kinostart
06.10.2011
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie | Horror

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren