Dean Spanley

- | Neuseeland/Großbritannien 2008 | 96 Minuten

Regie: Toa Fraser

Ein Mann leidet unter der Kaltschnäuzigkeit seines alten Vaters, der alles ist, was ihm an Familie geblieben ist. Eine Begegnung mit einem Dekan, der unter dem Einfluss seines Lieblingsweins seltsame Geschichten von seinem früheren Dasein als Hund erzählt, gibt dem eingefahrenen Leben der beiden eine Wendung. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts spielende, stimmungsvoll-winterliche Geschichte um das "Auftauen" einer abgekühlten Vater-Sohn-Beziehung, die Rührseligkeiten meidet und dank des vorzüglichen Ensembles kurioser Figuren unterhält. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
DEAN SPANLEY
Produktionsland
Neuseeland/Großbritannien
Produktionsjahr
2008
Regie
Toa Fraser
Buch
Alan Sharp
Kamera
Leon Narbey
Musik
Don McGlashan
Schnitt
Chris Plummer
Darsteller
Jeremy Northam (Henslowe Fisk) · Sam Neill (Dean Spanley) · Bryan Brown (Wrather) · Peter O'Toole (Fisk sen.) · Judy Parfitt (Mrs. Brimsley)
Länge
96 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 0
Pädagogische Empfehlung
- Ab 12.

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einige Interviews mit den Hauptprotagonisten [Cast & Crew] (42 Min.).

Verleih DVD
Ascot/Elite (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Ascot/Elite (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren