In guten Händen

Komödie | Großbritannien/Frankreich/Deutschland/Luxemburg 2011 | 99 Minuten

Regie: Tanya Wexler

Ein junger Mediziner tritt 1880 eine Stelle in einer Praxis an, deren Chef sich auf das angebliche Frauenleiden Hysterie spezialisiert hat. Die "Therapie" besteht darin, dass Patientinnen mit der Hand sexuell befriedigt werden, was den Frauen gut tut, nicht aber der Armmuskulatur des neuen Kollegen. Pointensichere Komödie, die mit sanftem Spott die Prüderie und die Geschlechterbilder des viktorianischen Zeitalters aufs Korn nimmt und durch clevere Dialoge, ein hervorragendes Schauspieler-Ensemble sowie originelle Wendungen unterhält. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HYSTERIA
Produktionsland
Großbritannien/Frankreich/Deutschland/Luxemburg
Produktionsjahr
2011
Regie
Tanya Wexler
Buch
Jonah Lisa Dyer · Stephen Dyer
Kamera
Sean Bobbitt
Musik
Christian Henson
Schnitt
Jon Gregory
Darsteller
Maggie Gyllenhaal (Charlotte Dalrymple) · Hugh Dancy (Dr. Mortimer Granville) · Jonathan Pryce (Dr. Robert Dalrymple) · Felicity Jones (Emily Dalrymple) · Rupert Everett (Lord Edmund St. John-Smythe)
Länge
99 Minuten
Kinostart
22.12.2011
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Senator
Verleih Blu-ray
Senator
DVD kaufen
Diskussion
Es ist genauso oft verdrießlich, seiner Zeit voraus zu sein, wie ihr hinterher zu hinken, insbesondere wenn der Status Quo von einer standesbewussten Zunft gehütet wird. Für den jungen Arzt Mortimer Granville sind seine Lehrjahre um das Jahr 1880 jedenfalls keine Herrenjahre: Jedes Mal, wenn er zu einer Litanei über gefährliche Keime und die Bedeutung medizinischer Hygiene anhebt, schütteln seine Oberen missmutig den Kopf und wünschen ihm viel Glück beim nächsten Arbeitgeber. So steht Granville mal wieder auf der Straße und spricht zur Abwechslung nicht bei einer großen Klinik, sondern in der privaten Praxis von Dr. Robert Dalrymple vor. Dieser hat sich auf die ebenso unspezifische wie unter den Frauen der besseren Gesellschaft offenbar weit ver

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren