Underworld Awakening (3D)

Horrorfilm | USA 2011 | 89 Minuten

Regie: Måns Mårlind

Vierter Teil der "Underworld"-Horrorfilmreihe, in der Vampire wie Werwölfe von den Menschen fast ausgerottet wurden. Doch dann nimmt die Protagonistin Selene den Kampf gegen die übermächtigen Gegner auf. Actionreicher Horrorfilm, der seine Vorgänger in puncto Furiosität und Ruppigkeit noch übertrifft, aber über keine spannenden Figuren mehr verfügt, die über das reine Spektakel hinaus von Interesse wären. Während die sparsamen 3-D-Effekte den Film wirkungsvoll unterstützen, wirkt der Hang zum Monumentalen eher lachhaft. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
UNDERWORLD AWAKENING
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Måns Mårlind · Björn Stein
Buch
Len Wiseman · John Hlavin · J. Michael Straczynski · Allison Burnett
Kamera
Scott Kevan
Musik
Paul Haslinger
Schnitt
Jeff McEvoy
Darsteller
Kate Beckinsale (Selene) · Stephen Rea (Dr. Jacob Lane) · Michael Ealy (Detective Sebastian) · Theo James (David) · India Eisley (Eve)
Länge
89 Minuten
Kinostart
02.02.2012
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horrorfilm

Heimkino

Die Extras aller Medien [DVD, BD (2D), BD (3D)] umfassen u.a. einen Audiokommentar der Regisseure und der Produzenten Richard Wright, Gary Lucchesi und James McQuaide. Die Extras der BD (2D) enthalten u.a. ein Bild-im-Bild-Feature, in dem Interviews und Informationsfeature zum laufenden Film abgerufen werden können. Die Extras der BD (2D respektive 3D) beinhalten ein fünfteiliges "Making Of" (63 Min.). Die Extras der BD (3D) enthalten schließlich zudem eine Reihe von Prävisualisierungssequenzen (21 Min.). Beide BD Editionen sind mit dem Silberling 2012 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Sony (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Mit seinen inzwischen vier „Underworld“-Filmen hat Produzent und Drehbuchautor Len Wiseman ein eigenes Universum geschaffen, in dem er zwei alte Mythen des Horrorfilms, nämlich Vampire und Werwölfe, miteinander verquickte und damit einen neuen schuf. Gleichzeitig präsentierte er mit Kate Beckinsale als Selene eine aufregende Actionheldin, deren Ausstrahlung zwischen sensibel und knallhart changiert. Ihr hautenger, schwarzer Latex-Overall, der einer Rüstung gleicht, und das figurbetonende Leder-Korsett machen sie darüber hinaus zu einem Fetisch-Model, das als erotisch aufgeladener Blickfang die Aufmerksamkeit kanalisiert. Mit dieser Mischung aus Fantasy und Erotik, Action und Gewalt erscheint das „Underword“-Franchise wie ein Gegenentwurf zur verklemmten, asexuellen „Twilight“-Serie: Alles, was dort verboten ist, ist hier e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren