Die Hand Fatimas

Drama | Frankreich 2008 | 99 Minuten

Regie: Karim Dridi

Ein elfjähriger Roma-Junge reißt aus seiner Pflegefamilie aus und kehrt in die Zigeuner-Siedlung in Marseille zurück, in der er geboren wurde. Da seine Eltern nichts mit ihm zu tun haben wollen, sucht er Anschluss an seine ehemalige Clique, hält sich mit Diebstählen und Betrügereien über Wasser und gleitet unaufhaltsam in ein kriminelles Milieu ab. Die von Realismus und Tristesse geprägte Studie eines jungen Menschen, der seinen Platz in der Gesellschaft sucht, doch immer wieder erbarmungslos ausgegrenzt wird. Ein düsterer Film, der keinen Hoffnungsschimmer zulässt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
KHAMSA
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2008
Regie
Karim Dridi
Buch
Karim Dridi
Kamera
Antoine Monod · Cyril Dobinet
Schnitt
Lise Beaulieu · Marie Liotard
Darsteller
Marc Cortes (Marco alias Khamsa) · Raymond Adam (Coyote) · Simon Abkarian (José, der Vater) · Magalie Contreras (Rita) · Félix Fourmann (Tony)
Länge
99 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren