- | Frankreich/Großbritannien 2011 | 133 Minuten

Regie: Luc Besson

Biografischer Film über die birmanische Politikerin Aung San Suu Kyi, die sich für eine Demokratisierung ihres Landes einsetzte und dafür von der Militär-Junta unter Hausarrest gestellt und von ihrer Familie getrennt wurde. Er verschränkt die Jahre nach 1988, als Suu Kyi ins von Demonstrationen erschütterte Rangun reiste, mit den späten 1990er-Jahre, die von ihrer Trennung von Ehemann und Söhnen gezeichnet sind. Das eher blutleere Porträt ist bemüht, die bewundernswerte Friedensnobelpreisträgerin als moralisch makellose Heldin zu zeichnen, behauptet jedoch die Erschütterungen der Figuren mehr als dass er sie nachfühlbar macht. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE LADY | DANS LA LUMIÈRE
Produktionsland
Frankreich/Großbritannien
Produktionsjahr
2011
Regie
Luc Besson
Buch
Rebecca Frayn
Kamera
Thierry Arbogast
Musik
Eric Serra
Schnitt
Julien Rey
Darsteller
Michelle Yeoh (Aung San Suu Kyi) · David Thewlis (Michael Aris) · Jonathan Raggett (Kim) · Jonathan Woodhouse (Alex) · Susan Wooldridge (Lucinda)
Länge
133 Minuten
Kinostart
05.04.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Ob sich Luc Besson und seine Drehbuchautorin Rebecca Frayn wohl des Widerspruchs bewusst sind? Im letzten Akt ihres Biopics über die birmanische Politikerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi lassen sie diese ausdrücklich erklären, dass sie nicht als Heilige betrachtet werden will, als ihr Ehemann feststellt, dass die ganze Welt sie als solche sehe. Was den Film jedoch nicht daran hindert, ebenfalls ein veritables Heiligenbild seiner Protagonistin zu zeichnen. Stoff dafür liefert ihr Lebensweg genug: Suu Kyi hat in Birma als Preis für ihren Einsatz für die gewaltlose Demokratisierung des Landes anderthalb Jahrzehnte Hausarrest erduldet, wobei sie fast

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren