Väter und andere Katastrophen

Komödie | Frankreich 2011 | 102 Minuten

Regie: Martin Valente

Ein Großindustrieller entdeckt nach dem Tod seiner Frau, dass er aus einer Affäre eine Tochter hat. Auf der Suche nach ihr trifft er auf ihren arbeitslosen Ziehvater, mit dem die Tochter gebrochen hat. Gemeinsam begeben sich die ungleichen Männer zur Hochzeit der Tochter mit einem reichen Ex-Tennisprofi; der Großindustrielle mimt den Brautvater, ohne dass Tochter und Ziehvater seine wahre Identität kennen. Die elegant inszenierte, von einem spielfreudigen Ensemble getragene Boulevardkomödie hält geschickt die Balance zwischen Humor und Gefühl, wobei sie unaufdringlich ernste Töne ins temporeiche Spiel einstreut. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
UN JOUR MON PÈRE VIENDRA
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Martin Valente
Buch
Martin Valente · Gianguido Spinelli
Kamera
Pierre-Yves Bastard
Musik
Puggy · Emmanuel Rambaldi
Schnitt
Valérie Deseine
Darsteller
Gérard Jugnot (Gustave) · François Berléand (Bernard Beu) · Olivia Ruiz (Chloé) · Jamie Bamber Griffith (Stephen) · Laurence Arné (Suzanne)
Länge
102 Minuten
Kinostart
03.05.2012
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
EuroVideo (16:9, 2.35:1, DD2.0 frz., DD5.1 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Im Nachlass seiner schottischen Frau entdeckt der Großindustrielle Bernard Briefe eines kleinen Mädchens namens Chloé, die an ihn gerichtet sind. Darin wird offenbar, dass Chloé das Ergebnis einer lang zurückliegenden Sommeraffäre ist. „Ich habe eine Tochter und muss mich um sie kümmern“, verkündet er seinem verdutzten Aufsichtsrat – und macht sich auf die Suche nach Chloé. Die folgende animierte Titelsequenz greift den Stil der mit Zeichnungen versehenen Kinderbriefe auf; der beziehungsreiche Originaltitel „Un jour mon père viendra“ (Eines Tages wird mein Vater kommen) suggeriert überdies eine märchenhaft-poetische Grundstimmung. In Frankreich trifft Bernard bei seinen Nachforschungen auf Chloés Ziehvater Gustave, einen arbeitslosen Koch, von dem sich Chloé nach dem Tod

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren