Hanni & Nanni 2

Kinderfilm | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Julia von Heinz

Sehr frei nach Enid Blytons "klassischer" Mädchenbuch-Serie über die Internatsabenteuer zweier Zwillinge gestrickter Fortsetzungsfilm. Erneut müssen sich Hanni und Nanni mit "Neuzugängen" im Internat arrangieren und unterschiedlichste Probleme und Konflikte lösen, vor allem die Ehekrise ihrer Eltern. Fernab der Realität von Heranwachsenden zeichnet der Film eine Wohlfühlwelt, in der sich alle Schwierigkeiten in Harmonie auflösen und sich Casting-Show-Phrasen mit harmlosen Klamauk-Nummern abwechseln. Während die Nebenfiguren auf ihre Marotten und Ticks reduziert werden, bleiben die Hauptfiguren kontur- und farblos. - Ab 8 möglich.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Julia von Heinz
Buch
Jane Ainscough · Christoph Silber
Kamera
Felix Poplawsky
Schnitt
Andreas Radtke · Florian Miosge
Darsteller
Jana Münster (Hanni) · Sophia Münster (Nanni) · Heino Ferch (Georg Sullivan) · Suzanne von Borsody (Frau Mägerlein) · Anja Kling (Jule Sullivan)
Länge
90 Minuten
Kinostart
17.05.2012
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8 möglich.
Genre
Kinderfilm | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Constantin/Highlight (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Constantin/Highlight (16:9, 2.35:1, dts-HD dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Alles wird neu, neu neu“, plärrt einem schon der Titelsong in penetranter Werbeblock-Manier entgegen. „Neu“ ist an der filmischen Fortsetzung der „Hanni & Nanni“-Schulabenteuer natürlich absolut gar nichts. Dabei haben es die Zwillinge im zweiten Teil mit ein paar neuen Aufregungen zu tun, darunter einige erfreuliche und einige weniger erfreuliche Neuzugänge auf Lindenhof. Zum Beispiel Lili, die dauernervende Cousine und eine etwas frühreife Zicke, die sich ihre Allüren aus amerikanischen Fernsehserien abgeguckt hat. Hinzu kommen ein im Fechten geübter französischer B

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren