Moonrise Kingdom

Komödie | USA 2012 | 98 (24 B./sec.)/94 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Wes Anderson

Auf einer kleinen Insel vor der Küste Neuenglands flüchtet 1965 ein zwölfjähriger Pfadfinder aus seinem Camp; zugleich reißt seine gleichaltrige Freundin von zu Hause aus. Während die beiden in einer Bucht gemeinsame Stunden der Freiheit erleben, machen sich die Erwachsenen auf die Suche nach ihnen. Eine detailfreudig ausgestattete, mit genau abgestimmten Farbkompositionen punktende Mischung aus Drama, Komödie, Kinderfilm und Liebesgeschichte. Sie versammelt ein skurriles Personal, um von der Unbeschwertheit der Kindheit, aber auch von dysfunktionalen Familien zu erzählen, wobei Anspielungen auf die amerikanische Kulturgeschichte, lakonische Dialoge und witzige Beobachtungen den Film zum reinen Vergnügen machen. - Sehenswert ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
MOONRISE KINGDOM
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Wes Anderson
Buch
Wes Anderson · Roman Coppola
Kamera
Robert D. Yeoman
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
Andrew Weisblum
Darsteller
Bruce Willis (Captain Sharp) · Edward Norton (Scout Master Ward) · Bill Murray (Mr. Bishop) · Frances McDormand (Mrs. Bishop) · Tilda Swinton (Jugendamt)
Länge
98 (24 B.
sec.)
94 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
24.05.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 12.
Genre
Komödie | Drama | Liebesfilm | Kinderfilm

Heimkino

Die Extras umfassen etliche Featurettes, die unterschiedliche Themen allenfalls anreißen, wobei die umfangreichste noch das Interview mit Darsteller Bill Murray (12 Min.) ist.

Verleih DVD
Tobis/Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universal (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Eine kleine Insel vor der Küste Neuenglands, wir schreiben das Jahr 1965. Als Scout Master Ward an diesem Morgen im Pfadfinder-Sommerlager der Khaki Scouts zum Frühstück bläst, ist einer seiner Schützlinge spurlos verschwunden: Sam Shakusky. Fahnenflucht und ein Fall für den Dorfpolizisten Sharp! Gleichzeitig verschwindet auf der anderen Seite der Insel Suzy, Tochter des neurotischen Ehepaars Bishop. Dummerweise hat Sharp mit Mrs. Bishop eine Affäre, und Mr. Bishop scheint etwas zu ahnen. In der Zwischenzeit hat der Zuschauer Sam kennen gelernt. Mit Biberfellmütze, Nerd-Brille und geschultertem Luftgewehr sieht er ein wenig aus wie eine Miniaturausgabe von Lederstrumpf. Suzy könnte hingegen mit kurzem, pinkfarbenem Kleid, zurückgesteckten Haaren, betontem Lidstrich und tragbarem Plattenspieler in der Hand ein Girl aus Londons Carnaby Street sein. Beide sind zwölf Jahre alt, und es war Liebe auf den ersten Blick, wie nun eine Rückblende

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren