Parabeton - Pier Luigi Nervi und römischer Beton

Dokumentarfilm | Deutschland 2012 | 100 Minuten

Regie: Heinz Emigholz

Faszinierender Dokumentarfilm, der die Betonbauten des italienischen Architekten Pier Luigi Nervi (1891-1979), die von den 1930er-Jahren bis in die 1970er-Jahre entstanden, antiken Bauwerken gegenüberstellt, die mit einem Vorläufer des modernen Betons als Baustoff errichtet wurden. Aus der Gegenüberstellung ergibt sich ebenso ein produktives Spannungsverhältnis wie aus den großzügigen Proportionen und Linien der Häuser und einer Bildsprache, die den Blick nicht zum Schweifen einlädt, sondern die Bauwerke in unbeweglichen, streng kadrierten Einstellungen einfängt und zu einer "imaginären Architektur in der Zeit" zusammenfügt. (Der Film gehört zu Emigholz' Zyklus "Photographie und jenseits", der sich mit Produkten menschlicher Gestaltung befasst; zugleich ist er der erste Teil des Unterprogramms "Aufbruch der Moderne", zu dem auch "Perret in Frankreich und Algerien" gehört.) - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Heinz Emigholz
Buch
Heinz Emigholz
Kamera
Heinz Emigholz
Schnitt
Heinz Emigholz · Till Beckmann
Länge
100 Minuten
Kinostart
31.05.2012
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion
Wer hätte gedacht, dass der Beton, dessen rohe Wucht doch als Markenzeichen der Moderne gilt, bereits von den alten Römern erfunden wurde? Tatsächlich wären viele ihrer berühmtesten Bauwerke ohne den „römischen Beton“ nicht denkbar gewesen und wohl erst recht nicht mehr erhalten. Ein Vorläufer des heutigen Baustoffs, der aus Steinen, Sand, gebranntem Kalk und Puzzolanen gemischt wurde, kam bei der Konstruktion der Pantheon-Kuppel ebenso zum Einsatz wie beim Bau weiter Teile des Kolosseums. Deshalb beginnt „Parabeton – Pier Luigi Nervi und römischer Beton“ mit Ansichten vom Tempel des Merkurs, der im 1. Jahrhundert v. Chr. in der Nähe von Neapel errichtet wurde, auch wenn im Zentrum des Dokumentarfilms das ganz und gar moderne Werk des Bauingenieurs Nervi (1891-1979) steht. Im weiteren Verlauf werden in chronologischer Folge ihrer Entstehung 17 Bauten vorgestellt, die der

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren