Die schlafende Stadt

- | Frankreich 2011 | 60 Minuten

Regie: Sébastien Bertbeder

Ein Mann und eine Frau lernen sich auf der Party eines gemeinsamen Bekannten kennen, verlassen die Feier und streifen durchs nächtliche Paris. Sie überwinden einen Zaun und verbringen ihre erste gemeinsame Nacht im dahinter liegenden Park. Dieser wird in der Folgezeit zu einem nahezu magischen Anziehungspunkt, der besonders den jungen Mann in seinen Bann schlägt. Bald aber kommt die Frau hinter das schockierende Geheimnis des Treffpunkts, was eine gemeinsame Zukunft nachhaltig in Frage stellt. Kurzspielfilm mit einer somnambulen Grundstimmung, die die Gefühlslage der Protagonisten spiegelt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
JE SUIS UNE VILLE ENDORMIE
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Sébastien Bertbeder
Buch
Sébastien Betbeder
Kamera
Denis Gaubert
Musik
Sylvain Chauvreau
Schnitt
Julie Dupré
Darsteller
Pio Marmaï (Théodore) · Agathe Bonitzer (Anna) · Fabrice Adde (Mann in der Höhle) · Sarah Le Picard (Suzann) · Noë Sampy (Mädchen)
Länge
60 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren