Sleep Tight

Thriller | Spanien 2011 | 101 (24 B./sec.)/97 (25 B./Sec.) Minuten

Regie: Jaume Balagueró

Der soziopathische Hausmeister eines Wohnhauses hat eine Obsession für eine attraktive junge Mieterin entwickelt. Heimlich dringt er in ihre Wohnung ein, manipuliert ihr Leben und beginnt, ihr Schaden zuzufügen. Suggestiver Thriller, der die Furcht beschwört, sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher fühlen zu können, und geschickt die Empathie der Zuschauer manipuliert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MIENTRAS DUERMES
Produktionsland
Spanien
Produktionsjahr
2011
Regie
Jaume Balagueró
Buch
Alberto Marini
Kamera
Pablo Rosso
Musik
Lucas Vidal
Schnitt
Guillermo de la Cal
Darsteller
Luis Tosar (César) · Marta Etura (Clara) · Alberto San Juan (Marcos) · Petra Martínez (Senora Verónica) · Carlos Lasarte (Nachbar)
Länge
101 (24 B./sec.)/97 (25 B./Sec.) Minuten
Kinostart
05.07.2012
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Thriller
Diskussion
César ist ein Mann Mitte 40, der nach eigener Aussage noch nie Glück empfunden hat. Dabei sieht es zu Beginn des Films so aus, als hätte er dafür durchaus Grund. Denn César wacht neben Clara auf: Mitte 30, sehr attraktiv und mit einem einnehmenden Lächeln. Behutsam und ohne sie zu wecken zieht er sich an, nimmt seine Sachen, steigt in den Fahrstuhl und ist unten bereits bei seinem Arbeitsplatz angelangt. Als Concierge und Hausmeister verwaltet er ein altes, ehedem prachtvolles Haus. Seine Mutter liegt im Krankenhaus, unfähig oder nicht willens, sich zu seinen Monologen zu äußern, die um s

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren