Fast verheiratet

Romantische Komödie | USA 2012 | 124 (24 B./sec.) 120 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Nicholas Stoller

Ein junges Paar steht kurz vor der Hochzeit, als sich für die Frau neue berufliche Perspektiven im fernen Michigan auftun. Ihr Verlobter legt seine eigene Karriere auf Eis, um sie zu begleiten, doch ergeben sich aus der Veränderung Umstände, die die Liebe der beiden auf die Probe stellen. Eine unprätentiöse, charmante Romanze, die angenehm realitätsnah die Schwierigkeiten junger Paare im Spannungsfeld von Romantik, Traditionen und dem Druck moderner Arbeits- und Lebensverhältnisse auslotet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE FIVE-YEAR ENGAGEMENT
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Nicholas Stoller
Buch
Nicholas Stoller · Jason Segel
Kamera
Javier Aguirresarobe
Musik
Michael Andrews
Schnitt
William Kerr · Peck Prior
Darsteller
Jason Segel (Tom) · Emily Blunt (Violet) · Rhys Ifans (Winton) · Chris Pratt (Alex) · Alison Brie (Suzie)
Länge
124 (24 B./sec.) 120 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
12.07.2012
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Romantische Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen ein Feature mit fünf im Film nicht verwendeten Szenen (10 Min.). Die BD enthält zudem einen Audiokommentar mit dem Regisseur, den Darstellern Jason Segel, Emily Blunt, Chris Pratt, Alison Brie sowie dem Produzenten Rodney Rothman.

Verleih DVD
Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 1.85:1, dts-HDMA engl., dts-HD dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die glückliche Braut marschiert, eng umhüllt vom Traum in Weiß, zum Altar. Ein Ring, ein Versprechen, ein Kuss. Oder lieber doch nicht? Abgesehen von steuerlichen Vorteilen, hat der „der schönste Tag im Leben einer Frau“ in der Prioritätenliste junger, gut ausgebildeter Frauen in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung verloren. Höchstens noch durch Filme und Serien glorifiziert und durch alte Schulfreunde in ländlichen Gebieten gepflegt, vertragen sich Hochzeitsträume und der Lebensstil in Zeiten knapper Arbeitsmärkte und serieller Monogamien ohnehin immer weniger. In Nicholas Stollers romantischer Komödie auf dem Abwärtstrip geht es um das, was in den meisten Romantic Comedies ausgeblendet wird und worum sich heute so viele Di

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren