Die Saat des Bösen (2011)

Katastrophenfilm | Kanada/USA 2011 | 87 Minuten

Regie: Paul Ziller

Außerirdische Pflanzen breiten sich auf der Erde aus, mutieren zu gigantischen Wesen und drohen, den inzwischen gar nicht mehr so blauen Planeten mitsamt der menschlichen Zivilisation zu vernichten. Da ist der gute Rat einer hübschen Botanikerin Gold wert. Katastrophal schlechter Katastrophenfilm mit lausigen Effekten und bemühten Schauspielern. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SEEDS OF DESTRUCTION | THE TERROR BENEATH | GARDEN OF EVIL
Produktionsland
Kanada/USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Paul Ziller
Buch
Mike Muldoon · Paul Ziller
Kamera
Anthony C. Metchie
Musik
Michael Neilson
Schnitt
Robert E. Newton · Garry M.B. Smith
Darsteller
Adrian Pasdar (Jack) · James Morrison (Frame) · Jesse Moss (Joe) · Luisa D'Oliveira (Kate) · Stefanie von Pfetten (Jocelyn)
Länge
87 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Katastrophenfilm

Heimkino

Verleih DVD
Sunfilm (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., dts dt.)
Verleih Blu-ray
Sunfilm (16:9, 1.85:1, dts-HDMA7.1 engl./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren