Entre Les Bras - 3 Sterne. 2 Generationen. 1 Küche

Dokumentarfilm | Frankreich 2011 | 93 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Paul Lacoste

Dokumentarfilm über das Drei-Sterne-Restaurant von Michel Bras, einem der einflussreichsten Köche der Welt, im französischen Aubrac. Bras will zukünftig beruflich kürzer treten und die Leitung des exquisiten Unternehmens an seinen Sohn abgeben; für diesen ist es jedoch nicht einfach, aus dem Schatten des Vaters herauszutreten. Der Film begleitet diesen Prozess und porträtiert sensibel eine komplexe Vater-Sohn-Beziehung sowie den kreativen Ansatz ihrer Küche, die eng mit der Region verwurzelt ist. Daraus entwickelt sich eine sinnlich-impressionistische Familiengeschichte. (O.m.d.U.) - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
ENTRE LES BRAS
Produktionsland
Frankreich
Produktionsjahr
2011
Regie
Paul Lacoste
Buch
Paul Lacoste
Kamera
Yvan Quéhec
Musik
Karol Baffa
Schnitt
Anthony Brinig
Länge
93 (24 B./sec.)/90 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
09.08.2012
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
mindjazz (16:9, 1.78:1, DD5.1 frz.)
DVD kaufen
Diskussion
„Gut, dass mir der Reis-Teig gelungen ist! Machen wir gleich noch einen – für den ‚grand chef’!“ Dieser „grand chef“ hört auf den Namen Michel Bras und gehört seit vielen Jahren zu den einflussreichsten Köchen der Welt. Schon seit 1999 trägt sein Restaurant in Laguiole drei Michelin-Sterne. Der hier vom „grand chef“ spricht, heißt Sébastien und ist der längst erwachsene Sohn des Chefs. Nachdem Sébastien nunmehr seit 15 Jahren als Koch bei seinem Vater arbeitet, scheint es für Michel Bras, Jahrgang 1946, angezeigt, etwas kürzer zu treten und den Stab an seinen Sohn weiter zu reichen. Ein Gourmet-Tempel wechselt den Chef. Das impliziert mehrere Probleme: Michel will zwar kürzer t

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren