The Cabin in the Woods

Horror | USA 2011 | 95 Minuten

Regie: Drew Goddard

Fünf College-Freunde wollen ein gemeinsames Wochenende in einer abgelegenen kalifornischen Waldhütte verbringen, erwecken dabei jedoch todbringende Zombies, die ihnen nach dem Leben trachten. Ein Science-Fiction-Horror-Monster-Endzeitfilm, der das Genre selbst thematisiert, indem eine komplizierte erzählerische Ebene eingezogen wird, derzufolge eine obskure Organisation den Trip ins Grauen eingefädelt hat und mit Hightech-Apparaturen steuert. Ein gescheiterter Versuch, das Horrorgenre durch selbstreflexive Wendungen zu revitalisieren, da der Film dem aufs Korn genommenen hanebüchenen Unsinn auf seine Weise ebenfalls huldigt.

Filmdaten

Originaltitel
THE CABIN IN THE WOODS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2011
Regie
Drew Goddard
Buch
Joss Whedon · Drew Goddard
Kamera
Peter Deming
Musik
David Julyan
Schnitt
Lisa Lassek
Darsteller
Kristen Connolly (Dana) · Chris Hemsworth (Curt) · Anna Hutchison (Jules) · Fran Kranz (Marty) · Jesse Williams (Holden)
Länge
95 Minuten
Kinostart
06.09.2012
Fsk
ab 16; f
Genre
Horror

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs sowie des Drehbuchautors, zudem ein informatives mehrteiliges "Making of" zum Film und zu Teilaspekten wie Make-up und Special Effects (53 Min.). Die BD gibt zudem die Option, den Film zusammen mit Kurzinfos in einem "Bonus View Mode" zu schauen. Die BD ist mit dem Silberling 2013 ausgezeichnet.

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Was tun, wenn die Genre-Pfade ausgetreten sind und es langweilig wäre, ihnen weiter zu folgen? Das Genre selbst zum Thema erheben? So ähnlich hat es Wes Craven in „Scream“ (fd 32 822) vorexerziert. Ihm folgt nun Drew Goddard mit „The Cabin in the Woods“, verirrt sich dabei aber gewaltig. Eine Gruppe von fünf kalifornischen College-Schülern ist auf dem Weg ins Wochenende. Ziel ist eine abgelegene Hütte in den Bergen. Nach endlosen Wegen und unerfreulichen Begegnungen mit dumpfen Tankstellenbesitzern landen die Fünf in der abgeschiedenen Natur, ohne Handy- und GPS-Empfang. Sie machen es sich gemütlich, wollen Sex oder ihre Ruhe, we

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren