Flying Home - Mein Onkel in Amerika

- | Schweiz 2011 | 79 Minuten

Regie: Tobias Wyss

Der Dokumentarist Tobias Wyss wird mit dem Nachlass seines Onkels, einer ansehnlichen Summe Geld und Tausenden von Fotos, konfrontiert. Er versucht, das Leben des unbekannten Verwandten zu rekonstruieren, der in den 1930er-Jahren nach Amerika auswanderte. Eine Sisyphusarbeit, die ein bewegtes Leben und eine schillernde Persönlichkeit zu Tage fördern, ohne Antworten auf die Frage zu finden, was den Onkel umgetrieben hat. Man erfährt, dass er als begnadeter Ingenieur bei Ford beschäftigt war, dass er die Frauen und den Ortswechsel liebte. Ein sehr persönlicher Dokumentarfilm, der exemplarisch die Einlassung auf einen fremden Menschen erfordert. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FLYING HOME
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2011
Regie
Tobias Wyss
Buch
Tobias Wyss
Kamera
Andreas Birkle · Tobias Wyss
Musik
Daniel Almada
Schnitt
Mirjam Krakenberger
Länge
79 Minuten
Kinostart
-
Fsk
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren