Herzversagen

- | Deutschland 2012 | 90 Minuten

Regie: Dagmar Hirtz

Einer jungen Ärztin in einem norddeutschen Dorf unterläuft angeblich eine Fehldiagnose, als ein Mann, den sie als gesund befand, einen Tag später an Herzversagen stirbt. Als die EKG-Aufzeichnungen aus ihrer Praxis verschwinden, forscht sie nach, entnimmt der Leiche Blut- und Gewebeproben und entdeckt, dass der Mann vergiftet wurde. Im ländlichen Milieu angesiedelter (Fernseh-)Krimi, der in die seelischen Abgründe einer Familie blickt, in der Gewalt zur Tagesordnung gehört und ansonsten das große Schweigen herrscht. Dafür bedient er sich einer Mischung aus Krimi, Drama und Kammerspiel, die eine düstere Atmosphäre geradezu herbeizwingen will, während die Charaktere eher blutleer bleiben. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Dagmar Hirtz
Buch
Sven Poser · Stefan Rogall
Kamera
Axel Block
Musik
Martin Probst
Schnitt
Nicola Undritz
Darsteller
Maria Simon (Ellen Roth) · Jörg Hartmann (Holger) · Katrin Pollitt (Anna Hensen) · Kristin Suckow (Lisa) · Caroline Ebner (Marie Bertel)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren